Vermieten mit der Stadt: clever, einfach und bequem!

Die Vorteile für Vermieter liegen auf der Hand. Sie bleiben Eigentümer und entscheiden selbst, wer in ihre Wohnung oder ihr Haus einzieht. Die Stadt Frankfurt erwirbt lediglich das Recht, geeignete Mieter – mindestens drei – vorzuschlagen. Mit wem es dann zum Vertrag direkt zwischen Vermieter und Mieter kommt, entscheiden allein die Eigentümer.

Die Stadt als Partner, das heißt Mieteinnahmen sichern und Risiken mindern: Mieter zahlen fünf Euro pro Quadratmeter und zusätzlich die Nebenkosten. Die Differenz zur ortsüblichen Vergleichsmiete (laut aktuellem Frankfurter Mietspiegel) erstattet die Stadt Frankfurt. Und das können bis zu 50 Prozent der Gesamtmiete sein. Zusätzlich erhalten die Vermieter einen Bonus von zehn Euro pro Quadratmeter und Bindungsjahr. So kommen rasch auch 30.000 oder 40.000 Euro Förderung zusammen, wie eine Beispielrechnung zeigt.

Eine entsprechende Vereinbarung können Vermieter mit der Stadt für 10 bis maximal 15 Jahre schließen. Den Förderbetrag, der sich aus Mietdifferenz, Bonus und Bindungsjahr errechnet, erhalten Vermieter auf Wunsch auch als Einmalzahlung. Kommt es in dem vereinbarten Zeitraum zum Mieterwechsel, ist das problemlos zu den gleichen Konditionen möglich. Einzige Voraussetzung: Auch der neue Mieter muss vom Amt für Wohnungswesen vermittelt werden.
Ihre Vorteile als Vermieter auf einen Blick:

  • Sie bleiben Eigentümer der Wohnung.
  • Wir schlagen Mieter vor. Sie wählen aus.
  • Für Sie reduziert sich das Risiko eines Mietausfalls.
  • Sie können bis zu 50 Prozent der Miete im Voraus erhalten.
  • Wir zahlen Ihnen einen Bonus.
  • Sie wählen zwischen flexiblen Laufzeiten.
  • Die freundliche und kompetente Beratung ist inklusive.

Wünschen Sie ein Beratungsgespräch oder haben Sie noch Fragen?
Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Menü
Call Now Button